Élet-Stílus

WM-Ball

admin
admin

2006. 06. 14. 15:46

Ob in Berlin oder in Brasilia –überall auf der Welt kostet der WM-Ball umgerechnet 110 Euro. Für Adidas-Chef Herbert Hainer ist die Fußball-WM ein großes Geschäft. Sportkleidung, Schuhe und Bälle lässt der Konzern von über 800 Fremdfirmen rund um den Globus fertigen. Auch die Fußballstars Kaka, Beckham und Ballack kassieren als Werbeträger von Adidas Millionen. Und wie verdienen die Arbeiter im Adidas-Zulieferbetrieb in Molta? Sie stellen die WM-Bälle für 40 Cent pro Stunde her. Auch die Arbeitsbedingungen sind sehr schlecht. Das Thermometer in der Halle steigt auf über 30 Grad. Die Ventilatoren können für wenig frische Luft sorgen. Die fest angestellten Arbeiter haben Supasit Nganibunkam zum Vorsitzenden des Wohlfahrtskomitees gewählt. Er setzt sich für bessere Arbeitsbedingungen ein. (In der Fabrik arbeiten noch mehr als 300 Leiharbeiter, die kein Recht haben, zu wählen.) Bill Anderson ist beim Konzern verantwortlich, die Sozialstandards in den Adidas-Zulieferfabriken in Asien zu kontrollieren.
(Quelle: Stern Montag, den 12. Juni)


1/ Was kostet der WM-Ball in Brasilia?
2/ Wer verdient mit dem Ball viel Geld?
3/ Wie viel verdienen die Arbeiter in Molta?
4/ Gibt es eine Klimaanlage in der Fabrik in Molta?

Lehetséges megoldás:

1/ Der WM-Ball kostet 110 Euro in Brasilia
2/ Herbert Hainer, der Adidas-Chef und die Fussballstars verdienen viel.
3/ Die Arbeiter in Molta verdienen nur 40 Cent pro Stunde.
4/ Nein, in der Fabrik in Molta gibt es keine Klimaanlage.

vissza a címlapra

Legfrissebb videó mutasd mind

A Piramis gameshow díszlete

Újabb furcsaság a TV2-n A Piramisban

Nézd meg a legfrissebb cikkeinket a címlapon!
24-logo

Engedélyezi, hogy a 24.hu értesítéseket
küldjön Önnek a kiemelt hírekről?
Az értesítések bármikor kikapcsolhatók
a böngésző beállításaiban.